Thema

Herausforderungen meistern

VorsÀtze und Frustrationen

VorsÀtze und Frustrationen

VorsÀtze und Frustration: Wenn gute Absichten scheitern
Wer kennt es nicht? Man nimmt sich fest vor, weniger Schokolade zu essen, öfter ins Fitnessstudio zu gehen oder endlich mal pĂŒnktlich zu sein – und dann? Dann sitzt man doch wieder mit einer Tafel Schokolade auf dem Sofa, findet tausend Ausreden, warum heute definitiv kein guter Tag fĂŒr Sport ist, und verspĂ€tet sich, weil man „nur noch schnell“ etwas erledigen musste. Ach ja, die guten VorsĂ€tze (nicht nur an Silvester)!
Und als ob das nicht schon genug wĂ€re, haben wir auch noch diesen vierbeinigen, pelzigen Freund, der scheinbar eine geheime Mission verfolgt, unsere Geduld auf eine harte Probe zu stellen. Diese Kombination aus persönlichen VorsĂ€tzen und den Herausforderungen des Alltags mit einem Hund kann frustrierend sein. Aber keine Sorge – es gibt Wege, wie Du Deine Ziele dennoch erreichen kannst. In unserem Blogartikel zeigen wir Dir, wie Du Deine VorsĂ€tze realistisch planst und durchhĂ€ltst, trotz aller Ablenkungen und Herausforderungen.

mehr lesen
Was hat der Flow-Zustand mit Deinem Hund zu tun?

Was hat der Flow-Zustand mit Deinem Hund zu tun?

Heute möchten wir mit Dir ĂŒber einen faszinierenden psychologischen Zustand sprechen, der nicht nur Dein eigenes Leben bereichert, sondern auch die Bindung zu Deinem Hund vertiefen kann: der Flow-Zustand.
Was ist ein Flow-Zustand?
Der Flow-Zustand ist ein mentaler Zustand intensiver und fokussierter Konzentration, in dem Du vollstĂ€ndig in einer TĂ€tigkeit aufgehst. In diesem Zustand verschwimmen Raum und Zeit, und Du vergisst alles um Dich herum. Du bist voll und ganz mit der Handlung verbunden und hast das GefĂŒhl, mĂŒhelos zu agieren, als ob alles automatisch geschieht.

mehr lesen
Klare Kommunikation

Klare Kommunikation

Klare Kommunikation – Wenn Du das GefĂŒhl kennst, dass Dein Hund manchmal nicht versteht, was Du von ihm willst, bist Du nicht allein. Die Kommunikation zwischen Hund und Mensch kann manchmal eine echte Herausforderung sein. Aber weißt Du was? Es gibt Hoffnung! Mit ein paar einfachen Techniken und einer Prise Geduld kannst Du lernen, klar und deutlich mit Deinem Vierbeiner zu kommunizieren.
Klare Kommunikation ist der SchlĂŒssel zu einer harmonischen Beziehung. Indem Du lernst, Deine Signale und Anweisungen prĂ€zise zu formulieren, erleichterst Du Deinem Hund das Verstehen und Reagieren. Dies stĂ€rkt das Vertrauen und die Bindung zwischen Euch, sodass Ihr gemeinsam den Alltag meistern könnt. Erlebe, wie klare Kommunikation Eure Verbindung vertieft und Euer Zusammenleben bereichert.

mehr lesen
3 Dinge, an denen der Hund einen guten RudelfĂŒhrer erkennt

3 Dinge, an denen der Hund einen guten RudelfĂŒhrer erkennt

Kennst Du diese Menschen, die scheinbar leicht und ohne irgendetwas Besonderes zu tun, mit ihrem Hund oder mehreren Hunden spazieren gehen? Bei denen sich die Hunde im nahen Radius aufhalten, immer wieder RĂŒcksprache halten oder sich sogar hinter ihm einordnen? Solche Menschen bezeichnen wir gerne als „guten RudelfĂŒhrer“.
Ja, es ist per Definition nicht ganz korrekt, der Begriff Rudel bezeichnet vereinfacht gesagt eigentlich einen Familienverbund, also miteinander verwandte Hunde (oder frĂŒher Wölfe), Elterntiere mit ihren Nachkommen. Der Einfachheit halber verwenden wir den Begriff „RudelfĂŒhrer“ hier, weil er gĂ€ngig und verstĂ€ndlich ist.
Ein guter RudelfĂŒhrer-Mensch fĂŒhrt seine Hunde mit Ruhe, Klarheit, Vertrauen und der Kompetenz, die besten Entscheidungen zu treffen.
Möchtest Du das auch? Dann bist Du hier genau richtig!
Erfahre, wie Du durch klare Kommunikation, liebevolle FĂŒhrung und eine tiefe Bindung zu Deinem Hund ein vorbildlicher RudelfĂŒhrer wirst. Lerne, wie Du die Balance zwischen AutoritĂ€t und FĂŒrsorge findest und damit das Vertrauen und die Harmonie in Eurer Beziehung stĂ€rkst.

mehr lesen
Das Hundetraining

Das Hundetraining

Die Ankunft eines neuen Hundes im Zuhause ist ein Ereignis voller Freude, Erwartungen und VerĂ€nderungen. Von dem Moment an, in dem sich das neue Familienmitglied auf vier Pfoten der Hundehalterin oder dem Hundehalter anvertraut, beginnt eine gemeinsame Reise voller Entwicklungsmöglichkeiten auf beiden Seiten und Herausforderungen. Doch wĂ€hrend viele von uns von dem Gedanken an endlose SpaziergĂ€nge, verspielte Momente im Park und tiefe Bindungen trĂ€umen, ĂŒbersehen wir oft die entscheidende Phase der frĂŒhen Erziehung, die den Grundstein fĂŒr eine harmonische Mensch-Hund-Beziehung legt.

mehr lesen
Selbstvertrauen stÀrken

Selbstvertrauen stÀrken

Selbstvertrauen spielt in unserem Alltag als Hundehalter eine unsichtbare, aber enorm bedeutende Rolle. Selbstvertrauen beeinflusst auch, wie wir auf Herausforderungen reagieren. Ein selbstsicherer Halter bleibt ruhig, auch wenn unerwartete Situationen auftreten. Diese Gelassenheit kann sich direkt auf den Hund ĂŒbertragen, der sich sicher und geborgen fĂŒhlt, wenn sein Halter souverĂ€n handelt. Ein unsicherer oder Ă€ngstlicher Halter hingegen kann Unsicherheiten beim Hund auslösen. Die Beziehung zwischen Hund und Halter basiert auf Vertrauen, Respekt und klaren Rollen.

mehr lesen
Die Bindung zum Hund stÀrken

Die Bindung zum Hund stÀrken

Die Bindung zum Hund stĂ€rken – Im Trubel unseres hektischen Lebens, geprĂ€gt von Stress und vielfĂ€ltigen Herausforderungen, ĂŒbersehen wir oft, dass unser Hund nicht nur ein tierischer GefĂ€hrte ist, sondern auch ein kraftvoller Spiegel unserer eigenen inneren Welt. Diese Reise beginnt im Alltag, wenn dein Hund an der Leine zieht oder scheinbar ungehorsam ist. Doch hierin liegt eine unschĂ€tzbar wertvolle Chance zur Selbstreflexion und VerĂ€nderung.

mehr lesen
Die Macht der Gedanken

Die Macht der Gedanken

Die Macht der Gedanken – Gedanken sind wie kleine Zauberer in unserem Kopf. Sie können die AtmosphĂ€re beeinflussen, unsere Stimmung ĂŒber unsere Emotionen heben oder senken und sogar unsere Handlungen und Ergebnisse lenken. Wenn es um unsere Hunde geht, sind positive Gedanken wie magische Streicheleinheiten fĂŒr ihre Seelen. Hundeleckerli fĂŒr die Seele, sozusagen!
Stell Dir vor, du betrittst das Haus und denkst wĂ€hrenddessen: „Oh, mein Hund wird sich so freuen, mich zu sehen!“ Schwupps, schon hat sich Deine Stimmung gehoben, Du bist in einer guten Energie und Dein Hund empfĂ€ngt Dich mit derselben Energie, wedelt mit seiner Rute und hat einen freudigen Gesichtsausdruck. Das sind die Gedanken, hier die positiven, in Aktion!

mehr lesen

Hundehalterin aufgepasst!

Macht Dein Hund was er will?Und Du möchtest die Kontrolle zurĂŒck?

Wir sind die Richtigen fĂŒr Dich!